Zum Inhalt springen
18.08.2011
Von: dbh

Auf zur IdeenExpo

vom 27.08. - 04.09.2011 auf dem Messegelände Hannover

So vielfältig wie die IdeenExpo selbst sind auch die Workshops, Experimentalshows und Vortragsveranstaltungen, die Kinder- und Jugendgruppen eine intensive Auseinandersetzung mit rund 125 Themen bieten. In mehr als 50 Räumen, Hörsälen und Laboratorien des Convention Centers geht es montags bis freitags um Unterhaltsames sowie Lehrreiches. Wann hat man schon einmal die Gelegenheit von einer Gedächtnis-Weltmeisterin zu lernen? Die 24-jährige Christiane Stenger zeigt, wie man sich mit kleinen Tricks Begriffe, Zahlen und Formeln merken ganz leicht kann. Handfester geht es beim Straßenbau-Seminar von Volvo/AGB zu. Im Außenbereich des Veranstaltungsgeländes können die Teilnehmer unter Anleitung von Auszubildenden selbst ein Stück Straße bauen. Sehr viel wissenschaftlicher ist der Vortrag „Rote Riesen, Weiße Zwerge, Schwarze Löcher - Leben und Tod der Sterne“ der Leibniz Universität Hannover, der den Lebenszyklus der Sterne beleuchtet. Konkret auf den Start in das Berufsleben bereitet dagegen ein vielfältiges Angebot der Agentur für Arbeit vor. Die niedersächsischen Jugendverbände werden sich während der gesamten Zeit in einem Aktionszelt des Landesjugendrings unter dem Thema "Jugendarbeit in Niedersachsen - Netzwerke für Zukunftskompetenz" mit vielfältigen Aktionen aktiv präsentieren. Eine abwechslungsreiche und bunte Präsentation wird Kinder und Jugendliche die vielfältigen Möglichkeiten der Jugendverbandsarbeit erlebbar werden lassen. Am Studententag der IdeenExpo am Freitag, den 4. September, gibt es zusätzlich ein auf die Interessen Studierender abgestimmtes Programm mit Workshops, Seminaren, Unternehmens-Speed-Datings und Gratis-Bewerbungsfotos. Insgesamt stehen während der IdeenExpo rund 600 Termine auf dem Programm, die Schulklassen, Lehrkräften, Jugendgruppen und Studenten angeboten werden. Für einen schnellen Überblick sind sie auf www.ideenexpo.de nach Veranstaltungstag, Klassenstufe und Thema sortiert. Voraussetzung für alle Workshops ist eine Reservierung. Der Eintritt ist wie immer bei der IdeenExpo frei! Auch für Kinder gibt es ein attraktives Angebot: Erstmalig werden mit Professor Axel Haverich und Professor Christoph Wittmann zwei renommierte Wissenschaftler einstündige IdeenExpo-Kinderunis anbieten. Sie vermitteln Kindern zwischen acht und zwölf Jahren auf altersgerechte Weise und mit viel Spaß Beeindruckendes aus den Bereichen Forschung und Wissenschaft. Die Vorlesungen finden am Dienstag, den 30. August, und Donnerstag, den 1. September, statt. Ab sofort können Eltern / Kindergruppenleiter ihre Kinder zwischen acht und zwölf Jahren unter www.ideenexpo.de zu beiden Terminen anmelden. Keine Anmeldung ist für die offenen Workshops für Vorschul- und Grundschulkinder am ersten Sonntag notwendig. Schülerinnen und Schüler der Schillerschule aus Hannover und des Georg-Büchner-Gymnasiums aus Seelze erklären dann den jüngsten Gästen mit interaktiven Versuchen und Experimenten die Grundprinzipien der Akustik und Optik. Der Eintritt zur IdeenExpo, dem größten Klassenzimmer Deutschlands – mit allen Angeboten und Abendkonzerten – ist kostenlos. Für Schulklassen aus dem Großraum Hannover werden außerdem die Fahrtkosten übernommen. Alle anderen angemeldeten Jugendgruppen aus dem Bundesgebiet werden mit einem Zuschuss von drei Euro pro Person unterstützt. ( Hierzu mehr Infos vom ljr Niedersachsen)
Blick auf die Pavillions in Halle 9

Blick auf die Pavillions in Halle 9

Selbst ausprobieren ist angesagt!

Selbst ausprobieren ist angesagt!

N-Joy präsentiert u.a. Culcha Candela

N-Joy präsentiert u.a. Culcha Candela

N-Joy präsentiert Jan Delay und andere Stars

N-Joy präsentiert Jan Delay und andere Stars



Logout